Mehr als grün: Unser Versprechen an die Nachhaltigkeit

Seit vergangenem Jahr ermittelt Schinko vollumfänglich seinen CO2-Fußabdruck. Der Corporate Carbon Footprint kann auf Basis des Greenhouse Gas Protocols in drei Dimensionen transparent ausgewiesen werden.

Additive Thinking: Kompetenzerweiterung im Schinko-Entwicklungsteam

Schinko entwickelt, konstruiert und baut individuelle und funktionale Gesamtgehäuse. Wie das gelingt? Durch profundes Engineering und weil die Neumarkter im Entwicklungsprozess immer wieder neues Terrain erkunden. Ein Beispiel: 3D-Druck. Die Additive Fertigung bietet nämlich gänzlich neue Möglichkeiten, Gehäuseentwicklung abseits bekannter Gewässer zu denken.

Allzeit unter Strom: mobile Stromspeicher für Bauwirtschaft

Elektrische Power ist auf Baustellen unerlässlich. Baumaschinen, Werkzeuge, Infrastruktureinrichtungen: Ohne Strom geht auf Baustellen so gut wie nichts. Die Stromversorgung muss leistungsstark sein und oft auch kompakt. Handlich und dennoch leistungsstark? Ja, das geht!

Schinko-Stars: mehr als Fachkräfte

Ordentliches Handwerk verbinden die Schinko-Mitarbeiter:innen in Perfektion mit Pioniergeist, Innovation und Technologie. Und mit der richtigen Einstellung zur Arbeit, Engagement und Teamspirit.

1 Jahr Lehrlingsakademie: Alles für die jungen Schinko-Stars

Seit 22 Jahren bildet Schinko Lehrlinge aus, mittlerweile in sieben verschiedenen Lehrberufen. Ergänzend zu den Lerninhalten der Berufsschule wird seit dem vergangenen Jahr direkt in Neumarkt in der Schinko-Lehrlingsakademie ausgebildet.

AGV: Logistikroboter mit Hirn

Weil Schinko designfokussiertes und gleichzeitig funktionales Industriedesign umsetzt, sind wir der richtige Partner für AI und AGV.

Projekt Hautschutz: Ein Händchen für Hüllen

Was für die Anlagen unserer Kund:innen das Schinko-Gehäuse ist, ist für unsere Mitarbeiter:innen die Haut, die sie vor äußeren Einflüssen schützt. Um die Hände unserer Produktionsmitarbeitenden bei der Arbeit nicht unnötigerweise in Mitleidenschaft zu ziehen, hat Schinko vor einigen Jahren das Projekt „Hautschutz“ ins Leben gerufen.

Start-ups: mit Schinko auf einer Wellenlänge

Damit sich Gründer:innen auf ihre Stärken in der Produktentwicklung konzentrieren können, verlassen sie sich bei der Gehäuseentwicklung gern auf Schinko: wegen der langjährigen Erfahrung und weil Schinko versteht, wie Start-ups ticken.

Eng verzahnt: Team für beste Maschinen-Usability

Greifen wir zum Smartphone, denken wir kaum mehr darüber nach, wie es zu bedienen ist. Auch die Industrie setzt auf intuitive Bedienung von Maschinen und Anlagen.

Supply Chain Management: Logische Logistik von vorn bis hinten

Logistik fängt bei Schinko nicht erst beim Versand fertiger Maschinengehäuse an, sondern weit früher im Wertschöpfungsprozess. Schon ab dem Materialzukauf macht sich Schinko Gedanken darüber, wie die Logistikkette effizient abgewickelt werden kann.