Konzeption: Stabile Basis für Industriedesign und Technik

Bevor sich Schinko und Industriedesigner:innen ans Werk machen, erinnert der Konzeptionsprozess an eine Quizshow – eine, bei der alle als Gewinner:innen hervorgehen. Die wahre Basis für eine erfolgreiche Gehäuseentwicklung sind nämlich klare Rahmenbedingungen.

Full House beim Schinko Open Day

Mehr als 300 Besucher:innen nutzen letzte Woche den Schinko Open Day, um Metallverarbeitung live in den Produktionshallen zu erleben, einen Blick hinter die Firmenkulissen zu werfen und mehr zum gesamten Prozess der Gehäuseentwicklung zu erfahren.

Perfekte Oberflächen: Gustostückerl für funktionale Gehäuse

Von einem Gehäusesystem fällt als erstes sein Äußeres ins Auge. Damit das ansprechend und funktional ist, sind die Industriedesigner:innen gefragt. Und die Oberflächentechnik! Schinko investiert deshalb mit voller Kraft in neue Anlagen.

1 Jahr Lehrlingsakademie: Alles für die jungen Schinko-Stars

Seit 22 Jahren bildet Schinko Lehrlinge aus, mittlerweile in sieben verschiedenen Lehrberufen. Ergänzend zu den Lerninhalten der Berufsschule wird seit dem vergangenen Jahr direkt in Neumarkt in der Schinko-Lehrlingsakademie ausgebildet.

Projekt Hautschutz: Ein Händchen für Hüllen

Was für die Anlagen unserer Kund:innen das Schinko-Gehäuse ist, ist für unsere Mitarbeiter:innen die Haut, die sie vor äußeren Einflüssen schützt. Um die Hände unserer Produktionsmitarbeitenden bei der Arbeit nicht unnötigerweise in Mitleidenschaft zu ziehen, hat Schinko vor einigen Jahren das Projekt „Hautschutz“ ins Leben gerufen.

Mit WICAM zur Vollautomation

Vollautomatisierte Prozesse: dank dem CAM-System WICAM läuft Lagerverwaltung, Erstellen der Biegeprogramme und schnelleres Belegen der Blechtafeln autogen.

Dank neuer Waschzelle: Schinko mit vollem Programm für die Halbleiterindustrie

Die Halbleiterindustrie und deren Produkte sind gekennzeichnet durch strenge Kriterien bezüglich Oberflächenbeschaffenheit und Reinheit. Laufende Investitionen in die neuesten Technologien und Prozesse erweitert das Spektrum von Schinko kontinuierlich. So auch in der Nirosta-Schlosserei mit einer Waschzelle am bestehenden Zusammenbauplatz für Reinraumteile.