Produktfamilie in neuen Kleidern

Helmut Fischer GmbH
Schinko Gehäuse für Fischer Prüfgeräte
Unternehmen:

Helmut Fischer GmbH

Standort:

Sindelfingen, Baden-Württemberg (DE)

Projekt:

XDAL®, XAN®, XAN®-Messbox, XUL®, GOLDSCOPE SD®

Seit 1953 wird im baden-württembergischen Sindelfingen Maß genommen. Genauer gesagt, werden dort die für Oberflächenprüfungen und Materialmessungen notwendigen Instrumente entwickelt. Bei Schichtdicken, z. B. bei der Verzinkung von Stahl, sind die Toleranzen gering. Werkstoffe müssen exakt den geforderten Parametern entsprechen und Schweißnähte halten, was sie versprechen.

Vor allem in High-Tech-Industrien wie der Luft- und Raumfahrt, aber auch in der Automobilindustrie und bei der Befestigungstechnik, in der Energiebranche und in der Medizin gehts um jedes „µ“. Um nur ein paar wenige zu nennen. Deshalb verlassen sich die Endkund*innen lieber auf exakte Messergebnisse. Und auf die Prüfgeräte von Fischer. Fischer brilliert sowohl als Hersteller voll integrierter High-End-Anlagen als auch als Entwickler handlicher Prüfgeräte zur zerstörungsfreien Materialanalyse, Schichtdickenmessung und Materialprüfung.

Kundenherausforderung

Funktionales Industriedesign

Begonnen hat alles mit dem Röntgenfluoreszenzgerät XDAL. Also zumindest die Zusammenarbeit zwischen Fischer und Schinko. Denn das war der Startschuss einer erfolgreichen Verbindung, die seit über 20 Jahren besteht. Wie es dazu kam? Das hochsensible Instrument brauchte eine Hülle, die mehr kann als die inneren Werte nur zu verkleiden. Die Prozesskosten sollten reduziert werden, Vormontage sollte die Durchlaufzeiten reduzieren und durch perfekte Funktionalität und attraktives Industriedesign sollte das Gehäuse beim Kunden Gefallen finden.

Fischer Gehäuse
Schinko Gehäuse für Helmut Fischer
Schinko Gehäuse für Helmut Fischer
Fischer Gehäuse Oberflächenstruktur
Fischer Gehäuse
Schinkos Lösung

Hochwertige Formsprache

Was 2008 gemeinsam mit dem Industriedesigner Reinhard Kittler von IDUUK mit dem Fischer-XDAL startete, ist zu einer echten Erfolgstory geworden. All die Anforderungen des Kunden konnten erfolgreich umgesetzt werden. Und gleichzeitig ist eine gestalterische Basis entstanden, die Fischer-Produkte in neue Gewänder kleiden sollte. Die durchgängige Formensprache und die Ausführungspräzision spiegeln den Qualitätsanspruch von Fischer wider. Denn will man Hochwertigkeit und Professionalität bei der Arbeit vermitteln, muss man das auch zeigen. Auch durch hochwertige Maschinengehäuse. Mittlerweile kommen auch weitere Produkte, wie die XAN®-Messbox, XUL® und GOLDSCOPE SD® im neuen Erscheinungsbild daher. Aus einem Pilotprojekt ist eine ganze Produktfamilie entstanden, die sich durch optische Zusammengehörigkeit auszeichnet, ohne die Funktionalitäten einzuschränken. Die sind nämlich individuell optimiert.

All das ist nur möglich, wenn schon zu Beginn das Gehäuse der Geräte bei der Entwicklung mitgedacht wird. Genau darin liegt die Kernkompetenz von Schinko.

Schinko baut also nicht nur Maschinengehäuse für Fischer, sondern berät von Beginn eines neuen Projekts an, sorgt für maximale Praktikabilität der Gehäuse und fertigt aus hochwertigen Materialien schlaue Hüllen. Und das homogene Erscheinungsbild der Produktfamilie spiegelt die Philosophie von Fischer bestens wider. Alles richtig gemacht!

„Durch die gute Zusammenarbeit konnten wir die Produktqualität stetig verbessern. […] Kam es zu heißen Phasen, hat Schinko immer kurzfristig reagiert, die eigene Produktion erhöht und unseren Bedarf flexibel erfüllt. Das schätzen wir sehr.“

Mathias Fischle, Leiter mechanische Konstruktion

Gehäuseentwicklung für maximale Praktikabilität

Hochwertige Materialien

Industrtriedesignlinie für gesamte Produktfamilie