Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Details ansehen Zustimmen

Hellauf begeisternd: Schinko integriert Beleuchtungen harmonisch im Gehäuse

28.05.2021 — Beiträge

Hellauf begeisternd: Schinko integriert Beleuchtungen harmonisch im Gehäuse

Harmonisch in der Außenwirkung, praktisch für die Geräte- und Maschinenhersteller. Der Ansatz, Kunden weitesgehend vormontierte Module oder fixfertige Blechgehäuse zu liefern, ihnen damit den Wareneingang zu vereinfachen und Arbeitsschritte zu sparen, ist typisch für die kundenorientierte Denkweise von Schinko. Mit „Systemintegration“ wird das intern beschrieben. In das Gehäuse integriert werden dabei beispielsweise Schalter, Fenster, Führungen, Hub- und Senkmechanismen – und auch Beleuchtungen.

Großes Know-how aufgebaut

Gerade bei der Integration von Beleuchtungen jeder Art hat Schinko über Jahre großes Know-how aufgebaut. Sowie in Kombination mit Blech als auch mit Kunststoff. Von Projektstart an werden Lichtquellen und deren Verkabelungen als Teil des Gehäuses mitgedacht. Nachträgliche Einbauten oder zusätzliche Elemente sind damit überflüssig. Das gilt nicht nur für zeitgemäße LED-Beleuchtungen, sondern für Lampen und Leuchtkörper beliebiger Art und verschiedenster Zustände. Und das für das Maschineninnere wie auch für außen.

Neben der einfacheren Weiterbearbeitung durch den Auftraggeber, verweist Schinko-Geschäftsführer Gerhard Lengauer auf die Designwirkung. „Beleuchtungen können sehr wohl aufgesetzt oder gar störend wirken“, erklärt er. „Module und Gehäuse, die unser Werk verlassen, heben sich davon erheblich ab. Sie beziehen die Beleuchtungslösung wie selbstverständlich in die Form und Konstruktion ein.“

Kleines Detail, große Wirkung

Es sind vermeintliche Details wie dieses, die Schinko als Spezialist für maßgeschneiderte Maschinen- und Geräteverkleidungen berücksichtigt. „Kund*innen schätzen es, wenn man sich aus eigenem Antrieb über ihre Arbeitsläufe Gedanken macht“, ergänzt Lengauer. „Mit der Systemintegration kommen wir ihren Bedürfnissen absolut entgegen.“

Zumal Schinko bei der Beleuchtungsintegration neben ästhetischer Wirkung und vereinfachter Arbeitsläufe auch an Wartung und Reparatur denkt. Sprich, wie lassen sich Geräte und Maschinen, respektive deren Beleuchtungen, später dann servicieren. Das wiederum betrifft die ebenfalls integrierte Kabelführung und deren Zugänge. Ein weiteres Detail, auf das Schinko im Sinne eines lösungsgetriebenen Umsetzungspartners von Beginn an mitdenkt.