Mit Blick auf den Fertigungsprozess.

Die Verkleidung dieser Spezialdrehmaschine birgt unsichtbare wie sichtbare Vorzüge. So dient die tragende Kernstruktur zugleich zur statischen Aufnahme der Fertigungskräfte, während sich die Anlage durch die variabel einbaubare, wahlweise nach oben oder unten aufgehende Hubtür rasch öffnen und schließen lässt.

Eine groß dimensionierte Sicherheitsglasscheibe ermöglicht die permanente Kontrolle des Fertigungsprozesses. Das integrierte Bediengehäuse im Dreieck-Design und der in das Gesamtsystem der Verkleidung einbezogene Schaltschrank sparen Platz und lange Leitungen.

Als weiteres Plus erweist sich der hohe Vorfertigungsgrad mit bereits fix platzierten Halterungen für Sicherheitsschalter, der eine rasche Endmontage und Inbetriebnahme garantiert.

Besonderheiten

Spezialdrehmaschine

Abmessungen

450 x 1800 x 280 mm


Materialien

Pulverbeschichteter Stahl, Feinstruktur in Mehrfarbenoptik, Siebdruck


Normen

EN ISO 23125:2010, IP 65


Verschlussart

Hubtür nach oben und unten


Industriedesign

Durch die Ausführung in Kantprofiltechnik erweist sich das Maschinengrundgestell als sehr stabil und vibrationsarm. Das abgerundete Dreieck-Design des Bediengehäuses nimmt Bezug auf das auf der Anlage hergestellte Produkt.


Einbauten

Die großflächigen Glasschiebetüren verfügen über leichtgängige Führungen. Die Sicherheitsscheiben entsprechen der Widerstandsklasse B2 nach EN ISO 23125:2010. Der abgeschottete Arbeitsraum verfügt über IP65-Beleuchtung und eine Absaugeinheit.


Kontakt