Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Details ansehen Zustimmen

Familienzuwachs im Maschinenpark: Die neue TruBend 5130 macht Schinko effektiver

16.07.2018 — Beiträge

Familienzuwachs im Maschinenpark: Die neue TruBend 5130 macht Schinko effektiver

Nicht einmal ein Jahr ist es her, da hieß es zuletzt: „Höhere Presskraft und mehr Biegeflexibilität für Schinko“. Damals galt die Meldung der Anschaffung der neuen sechsachsigen Biegemaschine TruBend 5170. Und nun gibt es im Maschinenpark des Spezialisten für maßgeschneiderte Maschinen- und Geräteverkleidungen bereits den nächsten Familienzuwachs zu verkünden. Seit Ende April 2018 verfügt das Team Vorfertigung über eine zusätzliche produktive Allroundmaschine aus der gleichen Serie. Mit der neuen TruBend 5130 erfährt Schinko eine bedürfnisgerechte Steigerung der eigenen Kapazitäten.

Zusätzliche 130 Tonnen Presskraft

Die ebenfalls sechsachsige TruBend 5130 gehört zur neuen Generation der Biegemaschinen von TRUMPF. Ihre Presskraft erreicht 130 Tonnen, die maximale Abkantlänge beträgt 3230 mm, bei Schachtelhöhen bis 350 mm. Für Christoph Kainmüller, stellvertretender Leiter des Teams Vorfertigung, ist sie damit die genau passende Ergänzung. Dass die Inbetriebnahme völlig reibungslos vonstatten ging, wundert nicht. „Wir arbeiten schon länger auf zwei früheren Modellen der TruBend 5130. Uns sind ihre Möglichkeiten also bestens bekannt.“ Touchscreen, Schwankungsausgleich mittels Sensor, Biegehilfen für große Teile – auch die neue Ausführung kommt den Mitarbeiter*innen von Schinko vielseitig entgegen.

Größere Produktionsfläche, größere Teile

Die neue, zusätzliche Werkshalle in Neumarkt wird dann weitere Vorzüge der neuen Biegemaschine hervorbringen. Nach dem Umzug der Vorfertigung auf die größere Produktionsfläche ist auch das Biegen noch größerer Teile als jetzt möglich. Und noch ein nicht unwesentlicher Nutzen für die Bediener soll hier nicht vergessen werden: Die TruBend 5130 ist um einiges leiser als ihre Vorgängermodelle.