Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Details ansehen Zustimmen

Verbindungstechnik

Verbindungstechnik

Neben konventioneller Schweißverbindungen setzen wir in der Fertigung noch weitere Blech-Verbindungstechniken ein. Jede davon hat spezifische Vorzüge. Zum Beispiel das Einpressen. Verbindende Elemente sind ein Gewindebolzen aus Stahl oder Edelstahl, der maschinell in ein vorgestanztes Loch eingepresst wird. Mit dem Vorteil, dass dabei keine Wärme in den Bauteil eingebracht wird und die von CNC-gesteuerten Maschinen gesetzten Löcher positionsgenau sind. Weiters auch Gewindebuchsen und Muttern, letztere auch aus Nirosta-Stahl. Eine andere Blechtechnik macht sich den Schweißbolzen zunutze. Dabei trachten wir die Bauteile so zu konstruieren, dass die Schweißbolzen am CNC-Automat verschweißt werden können. Durch schlagartiges Schmelzen einer zylindrischen Spitze entsteht die Verbindung des Bolzens mit dem Bauteil. Am Schinko-eigenen CNC-Automat können wir Platinen bis zu einer Größe von 2500 x 1250 mm bearbeiten. Bei größeren Platinen setzen wir die Schweißbolzen per Hand. Die Vorteile dieser Blechtechnik sind: der wirtschaftliche Faktor, die hohe Positionsgenauigkeit und – ganz wesentlich – im Unterschied zu eingepressten Bolzen sind Schweißbolzen generell an der Außenseite nicht sichtbar.