Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Details ansehen Zustimmen

Anpassbare Arbeitsstände für Paketdienstleister

07.04.2021 — Industriedesign

Anpassbare Arbeitsstände für Paketdienstleister

Die Zustellfahrzeuge eines großen deutschen Express-Paketdienstes sind überall auf den Straßen zu sehen. Hinter den Kulissen, in den deutschlandweiten Verteilzentren, halten wiederum individuell einrichtbare Kommissionierstände den Paketstrom in Gang. Deren modernes, maximal benutzerfreundliches Industriedesign wurde von Schinko in Zusammenarbeit mit IDUKK entwickelt, die Fertigung und Vormontage der Elemente passieren samt der Pulverbeschichtung bei Schinko in Neumarkt.

In mobiler oder stationärer Ausführung

Die pultartigen Kommissionierstände flankieren die Förderbänder in den Verteilzentren des Paketdienstleisters. An diesen Förderbändern werden die Barcodes durchlaufender Pakete manuell gescannt. Ob rechts oder links der Bänder bleibt den Erfordernissen vor Ort überlassen – beides ist jedenfalls möglich, wie Michael Schober vom Team Verkauf, Konstruktion und Entwicklung bei Schinko hervorstreicht. Das universelle Modell kann nämlich durch Rollen mobil ausgeführt, oder durch Befestigungswinkel stationär genutzt werden.

Hohe ergonomische Ansprüche

So oder so: Die besondere Anforderung in der Gestaltung lag seitens des Kunden in der flexiblen Anpassungsfähigkeit an die jeweiligen Mitarbeiter*innen. Das heißt, Ergonomie wurde bezüglich des Industriedesigns und der einhergehenden Funktionalität ganz groß geschrieben. Für Schinko kein Problem. Als Spezialist für maßgeschneiderte Maschinen- und Gerätverkleidungen versteht sich das Unternehmen im Besonderen auch auf optimal zugeschnittene Arbeitsplatzgestaltung. Dementsprechend sind sowohl die Arbeitsflächen als auch die Monitore der Kommissionierstände nun höhenverstellbar. Zusätzlich lassen sich die Monitore schwenken und neigen, und auch die Tastatur kann in alle Richtungen von den Anwender*innen geschwenkt werden. Diese Flexibilität geht mit einer großen Aufnahmemöglichkeit einher.

Cool: der Rechner im belüfteten Gehäuse

Zur vorgesehenen Benutzerfreundlichkeit gehören aber genauso praktische Features wie eine persönliche Schublade und Getränkehalter. Der im Pult inkludierte Drucker kann entweder rechts oder links eingerichtet werden. In einem würfelförmigen Gehäuse im unteren Bereich des Pultes ist der Rechner untergebracht. Zu dessen Kühlung bzw. zur Lüftung wurden Ausschnitte im Gehäuse vorgesehen. Die Ausführung der Stände erfolgt im pulverbeschichteten Stahlblech. Damit sind diese Kommissionierstände ein Muster an individuell gestaltbaren Arbeitsplätzen, exakt dem Kundenwunsch entsprechend.