Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Details ansehen Zustimmen

Kabinenparty! Der Fotoautomat ist zurück. Und Schinko liefert die Gehäuse dafür.

21.03.2019 — Industriedesign

Kabinenparty! Der Fotoautomat ist zurück. Und Schinko liefert die Gehäuse dafür.

Trotz Smartphone und Selfie-Fieber haben sie nach wie vor einen fixen Platz in Einkaufszentren, Hotelfoyers, ja selbst in Restaurants. Das gilt auf alle Fälle für die Fotoautomaten eines oberösterreichischen Unternehmens. Was wohl auch am Design der formschönen Kabinen und der dadurch vermittelten Idee liegt. Der gemeinsame Moment vor der Kamera wird zur Party. An der auch Schinko seinen Anteil hat. Der Spezialist für maßgeschneiderte Maschinen- und Geräteverkleidungen konstruiert die umfangreichen Gesamtgehäuse – exakt nach den Wünschen des Kunden, individuell angepasst an die Farbwelt der Endkunden.

Robust trotz Aluminium-Leichtbauweise

Neben der Umsetzung seiner Designvorstellungen war für den Kunden die leichte Bauweise und einfache Montage ein zentraler Wunsch. Schinko führte die tragende Innenstruktur und die konturgebenden Verkleidungsblenden in Aluminium-Leichtbauweise aus. Dank des minimalen Gewichts braucht es nur zwei Personen, um das in zwei Hälften zerlegbare Gehäuse ohne großen Aufwand zu montieren. Dennoch wurde bei dem hochwertigen Gerät speziell auf Robustheit und einfache Bedienung durch die Endbenutzer geachtet. Bei Kabinenpartys kann es schließlich auch mal etwas enger und ausgelassener werden. In der Ausführung ist das Gehäuse jedenfalls für den Dauerbetrieb ausgerichtet.

Optisch am Punkt der Zeit

Das Gesamtgehäuse umfasst das Bedienelement, Kamera, Blitz, Drucker, Foto-Ausgabe, die Aufnahme für den Touchscreen-Monitor, Bezahlelemente für Münzen, Scheine, Bank- und Kreditkarten. Auch der Einbau eines WLAN-Hotspots wurde vorgesehen, um die Fotos aus der Kabine zum Teilen und Verbreiten auf das Smartphone laden zu können. Wie eingangs erwähnt, ist das Design der Fotoautomaten in seiner Optik am Punkt der Zeit. Die pulverbeschichtete Oberfläche folgt in der Farbgebung den Wünschen der Endkunden. Zehn verschiedene Farbvarianten wurden bislang von Schinko umgesetzt. Weitere werden mit Sicherheit folgen. In dieser Form hat die Idee der Fotobox nämlich eine große Zukunft.