Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Details ansehen Zustimmen

Look & Feel als großes Plus: Ein Prüfgerätehersteller profitiert von Industriedesign

12.09.2018 — Industriedesign

Look & Feel als großes Plus: Ein Prüfgerätehersteller profitiert von Industriedesign

Gelungenes Industriedesign bedeutet, dass Botschaften und Signale, die eine Produktgestalt aussendet, beim Kunden ankommen und verstanden werden.“ Diese Aussage von Reinhard Kittler, mit IDUKK langjähriger Industriedesign-Partner von Schinko, gibt prägnant wieder, was überlegte Formensprache leistet. Das beweisen auch die Erfahrungen eines Prüfgeräteherstellers aus Baden-Württemberg. Der Langzeit-Kunde von Schinko präsentierte erst kürzlich wieder ein neues Gerät auf einer Messe – und weckte erneut über die Form das Interesse potenzieller Kunden. Im Anschluss übertrafen die Bestellungen die optimistischsten Erwartungen bei weitem.

Von einem Auftrag zur Produktfamilie

Die Zusammenarbeit zwischen dem großen Prüfgerätehersteller und Schinko reicht zehn Jahre zurück. Die mittlerweile charakteristische Designlinie der hochsensiblen Messinstrumente und Analysegeräte wurde dabei ebenfalls von Reinhard Kittler entworfen. Die Herstellung der Stahlblechgehäuse erfolgt seitdem bei Schinko. Was mit dem Auftrag für ein einziges Produkt begann, erweiterte sich sukzessive zu einer ganzen Produktfamilie im einheitlichen Look, bei größtmöglicher Praktikabilität und reduziertem Konstruktionsaufwand. Denn es ist die Kombination genau dieser Vorteile, die Schinko zum Spezialisten für maßgeschneiderte Maschinen- und Geräteverkleidungen macht.

Eigeninitiative Vorschläge und flexibles Reagieren

Für ein großes deutsches Unternehmen mit Relevanz am Weltmarkt arbeiten zu dürfen, ist für uns etwas Besonderes“, sagt Schinko-Geschäftsführer Gerhard Lengauer. „In den zehn Jahren der Zusammenarbeit haben wir sehr viel an Vertrauen und speziellem Know-how aufgebaut. Man hört uns sehr interessiert zu, wenn wir neue Designvorschläge und technische Ideen unterbreiten.“ Zusätzlich hebt man bei dem Prüfgerätehersteller die hohe Flexibilität von Schinko hervor. Bei heißen Phasen, wenn die Produktion kurzfristig gesteigert werden muss, reagiert auch Schinko problemlos darauf. Umsonst währt eine Zusammenarbeit nicht eine ganze Dekade.